x
Frese Group Sites
Skift til visning af fuldt website
Frese Group Sites

 

Covid-19 Maßnahmen in Dänemark

Wie an vielen Orten in Europa, ist auch die dänische Gesellschaft nun von Maßnahmen betroffen, um die Verbreitung des Covid-19 Virus zu verhindern

Bei Frese tun wir unser Bestes, um unsere Geschäftsabläufe so normal wie möglich ablaufen zu lassen, gleichzeitig treffen wir die notwendigen Vorkehrungen, um unsere Mitarbeiter vor dem Virus zu schützen und alle Empfehlungen und Regeln einzuhalten, die durch die Gesundheitsbehörden vorgegeben werden.

Sowohl die Ventil-Produktion als auch die Gießerei in Dänemark arbeiten weiter mit voller Kapazität aber wir treffen interne Maßnahmen um das Risiko zu minimieren.

Manche dieser Maßnahmen könnten unsere Kunden betreffen.

Erstens werden viele Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Nur Mitarbeiter in Funktionen, die wichtig für die Produktion sind, werden anwesend sein.

Zusätzlich werden wir ab sofort und bis Ende des Monats keine Besucher in unseren Einrichtungen in Dänemark empfangen. Stattdessen bitten wir alle Kunden, Lieferanten und Frese Mitarbeiter, die nicht aus in Slagelse arbeiten, Geschäftliches per Telefon, Skype, Teams oder anderen IT-Tools abzuwicken. Wenn die Angelegnheit unbedingt physische Anwesenheit in Slagelse erfordert, sollte dies auf den April verschoben werden.

Gleichermaßen begrenzen wir unsere Aktivitäten außerhalb der Firma, unser in Dänemark ansässiges Personal wird für den Rest des Monats an keinerlei Meetings außerhalb des Firmensitzes in Slagelse teilnehmen. Stattdessen werden wir die Geschäfte per elektronischer Kommunikation unterstützen, wo immer es möglich ist.

Wir möchten trotzdem betonen, dass Frese weiterhin geöffnet bleibt. Wir sind telefonisch erreichbar und bereit Sie zu unterstützen. Unsere Fabriken in Dänemark und China laufen und die Produkte werden nach Plan versendet. Wenn Sie detaillierte Informationen benötigen, zögern Sie nicht zu fragen.

Freundliche Grüße,

René Barington
Group CEO