x
Skift til visning af fuldt website



Frese erweitert Konzernleitung zur Förderung des kontinuierlichen Wachstums


Die Frese-Gruppe hat Ulrich Gammelgaard als neuen CFO und Peter Agneborn als CCO ernannt. Beide werden Teil der Konzernleitung neben CEO René Barington.

Durch diese Verstärkung des Managements schlägt Frese, mit Sitz in Slagelse, Dänemark, ein spannendes neues Kapitel in ihrer Wachstumsgeschichte auf, die in den letzten Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 10 % pro Jahr verzeichnete. „Wir freuen uns sehr, dass Peter und Ulrich sich entschieden haben, zum weiteren Wachstum von Frese beizutragen. Wir haben große Erwartungen an die Zukunft und sind uns bewusst, dass zunehmendes Wachstum erfahrene und kompetente Menschen in unserem Team erfordert. Diese haben wir jetzt“, erklärt CEO René Barington.

Ulrich Gammelgaard wechselt von seiner Position als Vice President of Finance and Performance Management bei Velux zu Frese. Ulrich verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Wirtschaft, IT und komplexen Produktions- und Logistiklieferketten. „Frese ist ein sehr attraktives Unternehmen mit einer tiefen Wertschöpfungskette. Zum Beispiel entwickeln wir nachhaltige Produkte, haben komplexe Logistik und weltweite Verkäufe in wachsenden Märkten. Das bietet viele interessante Aufgabenfelder“, sagt Ulrich Gammelgaard über seine Ernennung.

Peter Agneborn, ehemals Divisional Sales & Marketing Director bei IMI Hydronic Engineering, bringt viele Jahre Branchenerfahrung mit und wird für den Bereich Sales & Marketing verantwortlich sein.

Peter äußert seine Begeisterung über den Einstieg bei Frese: „Ich freue mich darauf, meine langjährige Erfahrung in Vertrieb und Marketing sowie in dieser Branche einzubringen, um zum weiteren Wachstum eines Unternehmens beizutragen, das unter anderem für seine hochwertigen und innovativen Produkte bekannt ist. Produkte, die in den meisten Fällen zur Reduzierung der CO2-Emissionen unserer Partner beitragen.

Frese ist ein Branchenführer auf dem globalen Markt für dynamische Ventiltechnologie zur Regulierung von Heiz- und Kühlsystemen sowie die führende Metall- und Stahlgießerei in den nordischen Ländern. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Produktportfolio, das verschiedene internationale Marktsegmente in unterschiedlichen Sektoren bedient. Frese produziert und versendet diese Produkte aus Produktionsstätten auf der ganzen Welt. „Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass wir einer spannenden Zukunft entgegensehen, in der jeder Teil unseres Geschäfts komplexer wird“, sagt René Barington und betont weiter: „Mit der Erweiterung der Konzernleitung können wir uns jetzt zu 100 % auf jeden Teil des Unternehmens konzentrieren.“

Foto – von links: Ulrich Gammelgaard, René Barington, Peter Agneborn



5.7.2024 | Boxenstopp 2024
Machen Sie den Boxenstopp mit den Firmen Frese, Remeha, Malotech, Grundfos, Lindner, Helios und fahren Sie mit einem sicheren Gefühl nach Hause!
23.5.2024 | Frese erweitert Konzernleitung zur Förderung des kontinuierlichen Wachstums
Die Frese-Gruppe hat Ulrich Gammelgaard als neuen CFO und Peter Agneborn als CCO ernannt. Beide werden Teil der Konzernleitung neben CEO René Barington.
20.11.2023 | KWHT 2023
Energieeffizienz – Trinkwasserhygiene – Komfort – Betriebssicherheit